post_ko_pfeil

Zwischenbericht Webseite „Kassel postkolonial“ mit besonderem Fokus auf der Gestaltung

Donnerstag, 14.7. 11:00 – 12:00 Kunsthochschulbibliothek

Das Webseitenprojekt ‘Kassel postkolonial’ ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Visuellen Kommunikation der Kunsthochschule und dem Fachgebiet Entwicklungspolitik und Postkoloniale Studien. In einigen Städten existieren bereits Initiativen, die sich mit der kolonialen Vergangenheit und ihren Nachwirkungen vor Ort befassen – nicht jedoch in Kassel und nicht mit universitärer Verankerung. Die Lücke soll durch die geplante Kooperation geschlossen werden. In dem gemeinsamen Projekt werden politische Auseinandersetzungen mit Kolonialismus als Verschränkung von inhaltlichen, kritischen, politischen und eben auch ästhetischen Denkformen erprobt. Die Webseite ist gedacht als Ergänzung zu bestehenden Initiativen gegen Rassismus, globalisierungskritischen bzw. Eine-Welt-Initiativen sowie erinnerungspolitischen Initiativen wie Hessen postkolonial. Die Gestaltung der Webseite ‘Kassel postkolonial’ wurde mit 3975 Euro unterstützt durch die Zentrale Forschungsförderung – Kooperationsprojekte mit der Kunsthochschule (ZFF-KOOP).